vinCent Neuling
  • Mitglied seit 12. April 2021
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von vinCent

    Habe ich auch so ähnlich gehört - bin gespannt was deine frischen Erfahrungsberichte dann sagen werden.

    Eigene Erfahrungen bisher habe ich nur sehr eingeschränkt ^^


    Ich habe nur die Zinsentscheidung von Canada (glaub ich zumindest wars) mitbekommen die die Märkte um einiges Bewegt hat.


    Also denk mal die haben schon ein bisschen Auswirkungen :D

    Moin zusammen,


    Nach welchen Kriterien sucht ihr aus welche Forex Paare ihr tradet?

    Geht ihr nach Major und minor Paare oder habt ihr da eine gewisse „volumengrenze“?


    Da es ja doch schon einige Paare gibt, habt ihr euch da eine Hand voll raus gesucht die ihr handelt oder screent ihr immer alle ab?

    Habt ihr Lieblingsaktien die ihr besonders gerne handelt oder von denen ihr euch nur ungern trennen würdet und was macht sie dazu?

    Oder habt ihr vielleicht einen Lieblingssektor/ eine Lieblingsbranche?

    am liebsten sind mir fix-Paare zum traden :D

    Da gefällt mir die einfach die lange handelbarkeit durchgehend außer an Wochenenden


    Lieblingsaktie an sich habe ich keine, auch nicht bei Buy and hold :p

    Ich persönliche achte da nicht so stark drauf.

    Habe zwar selber direkt keine solche Unternehmen im Depot die unerhische Geschäfte machen, liegt aber eher am Zufall.


    Durch einen msci world z.B. hat man dennoch einige Unternehmen dabei, die vielleicht nicht jedermanns Geschmack treffen.

    Aber auch da gibt es ja mittlerweile verschiedene Screening Möglichkeiten für die Anleger.


    Wie handhabst du das?

    Ich denke ein guter Ansprechpartner für Infos ist u.a. cryptory

    Ist auch meine ich auf dem Discord vertreten.


    Auch gut sind Bücher für den Start

    Höre da meistens immer die zwei gleichen:

    • Kryptowährungen von Julian Hosp
    • Der bitcoin Standard

    ich persönlich halte auch wie Andy schon vorgeschlagen hat btc und ETH

    Bitcoin natürlich als größte Währung

    Und ETH weil ich da auch persönlich sehr hohes Potenzial sehe, mit weniger Risiko als bei ganz kleinen und neuen coins

    Selber kaufe ich bei Bison, die sind aber nicht sie günstigsten und einen Sparplan an sich gibt es leider auch nicht.

    ja persönlich habe ich auch kein Europa aber eher den als dax :D

    Asien sehe ich deutlich mehr Potential.



    Was er dann mit dem Geld macht ist das Ergebnis der Erziehung :D

    Auch wenn du was für ihn ansparst, würde ich ihm den Ferienjob nicht erlassen :D

    Das hilft doch ungemein bei der Wertschätzung des Geldes und kann auch beruflich Vorteile bringen.



    Ja Indien hat Potenzial, das stimmt.

    Indien ist ja aber auch im EM mit drin, mit ich meine ca, 10%

    Hast du das beachtet?

    Aber ja da stimmt, no Risk no reward

    OK, das hört sich ja nach einem Plan an :)


    Schön, dass du auch schon für deinen Sohn vorsorgst, er wird sich da in Zukunft drüber freuen :D


    Aus welchem Anlass hast du Indien Übergewichtet? Das habe ich so in der Kombi tatsächlich selten gesehen :D


    Ansonsten würde ich persönlich den dax rausnehmen, aber nur weil ich persönlich absolut kein Fan von dem bin :D

    Zur Risikobeimischung verstehe ich das zwar, würde aber wenn dann einen europaweiten nehmen

    Aber das ist auch nur wieder persönliche vorliebe :P

    Die Chance nutze ich doch mal gleich.


    Wie verhält sich das im Trading mit Rebates die man bekommt?

    Heißt ich bekomme immer am Folgetag anteilig Gebühren (z.B. der Spreads) rückerstattet.

    Muss ich diese auch versteuern oder als was zählen die?


    Auf den Tages Kontoauszügen von dem Broker stehen die immer als Gutschriften dran, und werden auch als solche verbucht.

    Heißt nicht als Gewinn angesehen.

    Ich habe bisher nur begrenz Erfahrung mit Forex bzw Trading allgemein.

    Aber so wie ich das mitbekommen habe von verschiedenen Tradern haben nur wenige News wirklich Einfluss auf die Märkte.

    Und die Bewegungen durch die News werden auch immer relativ schnell abgearbeitet.


    Ich habe noch für den USD die NFP im Kopf und sonst noch Zinsentscheidungen.

    Vermutlich realisieren sie so ihre günstigen Preise.

    Bin gespannt ob sich da in Zukunft etwas tut. Weitere Kunden würden sie so natürlich anziehen.

    Das kann sein.

    XETRA aber z.B. verlangt an Ordergebühren auch wirklich nicht arg viel.

    Laut Google 0,08€ ca.

    Alles vereint gibt es auch über Coinbase. Einmal für Buy & Hold, zum bezahlen, versenden, tauschen, etc und dann gibt es noch die Pro Version zum Traden mit einer professionellen Oberfläche. Die Gebühren und Spreads bei der normalen Version sind jedoch extrem finde ich.

    Ja so habe ich das auch noch im Kopf.

    Gibt mehr Features aber die Kaufgebühren sind ja schon fast fern von gut und böse.

    Ja genau. Das Buch ist identisch mit dem kostenfreien Hörbuch auf Spotify und die Excel Sheets sind relativ praktisch wenn man verschiedenste Dinge durch kalkulieren will

    Ok danke, dann denk ich mal lohnt sich das weniger für mich.

    Hab mir selber ein eigenes Tool gebastelt.

    Und wenn es das ja auch auf Spotify gibt kann man sich da nochmal ein paar Euro sparen.

    Letztlich ist es der identische Inhalt mit deren Buch. Nur dass du halt auch auf die Jungs zurück greifen kannst und sie dir noch zusätzlich ihre Excel Tools bereit stellen.

    Dachte mir halt dass man das mal wenigstens ausprobieren kann. Und im Zweifel hat man halt 97€ dafür ausgegeben 🤷🏻‍♂️

    Du meinst diese Do-it-yourself Rente oder?


    Aber gut zu wissen, denke wenn man den persönlichen Touch braucht sind die da gute Ansprechpartner